Verantwortlich: 
Susann Dohm
Botschafterin für inklusive Schulbildung

Büroanschrift:
Von-der-Tann-Straße 31
82319 Starnberg
Deutschland

Folgen Sie uns online.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn Social Icon

©2019 by Deutscher Verband inklusiver Schulentwicklung i.G. Proudly created with Wix.com

 

Urteile
 

Die Individualbeschwerde für
Menschen mit Behinderungen

Der Rechtsweg bei Gerichten ist oft langwierig und sehr teuer. Ist man angewiesen auf PKH (Prozesskostenhilfe) sind kaum noch Anwälte zu finden, die für diesen geringen Pauschal-betrag überhaupt arbeiten können.

Anwälte die eine Pro-bono-Rechtsberatung anbieten (eine kostenfreie oder -günstige Rechtsberatung für Privatpersonen), sind in Deutschland sehr selten. Beschwerden beim Landtag werden oft abgewiesen.

Bevor eine Beschwerde beim UN-Fachausschuss möglich ist, müssen zuvor alle rechtlichen Mittel ausgeschöpft worden sein:  

https://www.ohchr.org/EN/HRBodies/CRPD/Pages/OptionalProtocolRightsPersonsWithDisabilities.aspx?fbclid=IwAR3eVb3avhdaUaJQ77rqSRuH4W2SKI30I5-taYyjJEecYHL5ZT6jDZMf45c


https://www.gemeinsam-einfach-machen.de/GEM/DE/AS/UN_BRK/UN_Fachausschuss/UN_Fachausschuss_node.html
 

https://www.behindertenrechtskonvention.info/beschwerdeverfahren-nach-dem-fakultativprotokoll-3689/

Deutscher Verband inklusiver Schulentwicklung i.G.